Meine absolute Wunschstelle

E.PetersNeu im Team: Elena Peters

Mein Name ist Elena Peters, ich bin 26 Jahre alt und seit Ende November als Beraterin bei donum vitae Köln e.V. angestellt. Nach dem Abschluss meines Studiums im September 2016 machte ich noch eine Fortbildung zur systemischen Beraterin. Ich habe zunächst ein Jahr lang als Integrations- und Berufsberaterin in der Flüchtlingshilfe gearbeitet, bevor ich mich dann bei donum vitae beworben habe.

 

Donum vitae Köln war und ist meine absolute Wunschstelle. Nicht nur, weil mir die Tätigkeit selbst schon zusagte, sondern weil sich auch gleich ein gutes Gefühl im Kontakt und der Zusammenarbeit mit den Kolleginnen entwickelt hat.

Ich habe in meiner Einarbeitungszeit schnell festgestellt, wie anspruchsvoll und herausfordernd die vielseitigen Aufgaben der Beraterinnen sind und auch, welch weitreichende Bedeutung die Arbeit hat. Hier wird ein wichtiger Beitrag für die Gesellschaft geleistet. Durch die Erfahrungen und durch die Herzlichkeit, mit der die Mitarbeiterinnen ihre Arbeit ausführen, kann ich nur profitieren. Dadurch wurde mir ein guter Einstieg in die Tätigkeit ermöglicht. Mittlerweile habe ich auch schon einige Beratungen eigenständig geführt und finde mich immer mehr in die Arbeit ein.

Obwohl ich noch viel lernen muss, bin ich sehr froh, nun ein Teil des Ganzen sein zu können und selbst eine so wertvolle Arbeit leisten zu dürfen.

Elena Peters

- Beraterin -

 

Über den Autor / die Autorin:
Elena Peters
Beraterin
Weitere Beiträge dieses Autors:

Diese Artikel aus unserem BLOG könnten Sie auch interessieren:

Jahresbericht 2017: Mit ganzem Herzen dabei... Liebe Mitglieder und Förderervon donum vitae Köln !  Das Leben eines jeden von uns vollzieht sich in Etappen, großen und kleinen. Die jeweiligen Strukture...

Sexualpädagogische Projekte in Schulen und in der JVA... Mein Name ist Annabell Sofie Reichenbach. Ich bin diplomierte Sozialarbeiterin und Sexualpädagogin und befinde mich derzeit in zusätzlichen Weiterbildungen im B...

„Glückskind“ bei donum vitae... Wenn die Wände unserer Beratungsstelle berichten könnten von ihrer jahrelangen Zeugenschaft unseres Alltags, es würde sich ein riesiges Panorama auftun mit Taus...

Kölner Stadt-Anzeiger: Gegen das üble Erwachen... Die Schwankerenberatung "Donum Vitae" klärt mit Plakaten über K.o. - Tropfen auf. So überschreibt der Kölner Stadt-Anzeiger einen Bericht über eine Kampagne vo...

Sensibilisierung für eine interkulturelle Annäherung... Schwanger und fremd – Erfahrungen aus der Beratungsarbeit Täglich treffen wir mit Menschen aus anderen Kulturen zusammen. Es ist also notwendig, sich immer wie...

Mein Einstieg bei donum vitae köln... Seit etwas über einem Jahr arbeite ich als Schwangerschaftsberaterin und bin an manchen Tagen immer noch überwältigt. Ich möchte versuchen, einen Einblick in di...

Diese Internetseite benutzt Cookies zur Optimierung der Funktionalitäten.